Artists 2020

Platzhirsch Logo Platzhirsch Duisburg 28.08. bis 30.08.2020 // Artists 2020

Platzhirsch Duisburg

Thomas Frahm

Wunderkiste - Fundstücke aus meiner Lebenskünstlerei

Kunst des Lebens heißt nicht Rückzug aufs Angenehme, in die Wohlfühlzonen, die Idylle, um, einmal drinnen, die Tür zu verriegeln und die bunte Welt nur über Bildschirm zu erfahren. Man muss schon auch selbst ein bunter Vogel sein oder werden, sich schon öffnen, etwas riskieren, sich am Leben messen, auch wenn das weh tut oder gar Entbehrungen mit sich bringt. Also: offen bleiben, ohne die Freude am Leben unter schwerem Problembewusstsein zu begraben.
Der Band enthält daher neben heiteren, ernsten und bissigen Spruchweisheiten für das kleine Lachen zwischendurch, neben Geschichten und Gedichten vor allem auch eigens für dies Buch verfasste Essays und philosophische Betrachtungen, die die alten Topoi vom „guten Leben“, von der „Natur des Menschen“ und dem alten Gegensatz von Körper und Geist erörtern.

Der Platz des Schriftstellers ist hinter dem Schreibtisch, aber vor der Wirklichkeit. Diese findet oft vor der Haustür statt, also begibt sich Autor Thomas Frahm in einigen seiner Texte auf Spurensuche nach der Mentalität der Menschen, mit denen er in Ruhrort und Duisburg lebt und schildert Eindrücke und Begegnungen mit ihnen. Als Flaschensammler in Duisburg (auch darüber gibt es einen Text) hat der Autor erkannt: Berührungsängste sind Blödsinn, wenn man nur ein bisschen schlagfertig ist und die Nase nicht hoch trägt. Wer Thomas Frahm kennt, weiß, dass im Zweifelsfalle immer auch gelacht werden darf. In seiner Lesung wird Frahm als Hommage an den Festivalschwerpunkt auch einige seiner Gedichte zur Musik deklamieren: Das "Lied des Flaschensammlers", "Straßenrandkonzert" und den Headbanger "Diskothek".

Thomas Frahm, geboren 1961 im Duisburger Stadtteil Homberg, lebt nach einem langen Auslandsaufenthalt seit 2015 in Ruhrort. Er schreibt seit seiner Jugend Gedichte und hat sich nach und nach das ganze literarische Spektrum erarbeitet.

Die Lesung wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

Deine Sitzplätze für diese Veranstaltung kannst du hier reservieren:

Sa, 29. Aug. 18:00:
Sa, 29. Aug. 19:00: