Artists 2017

Platzhirsch Logo Platzhirsch Festival Duisburg 23. & 24.11.2018 // Artists 2017

Platzhirsch Duisburg

Die Brüder Michael und Wulf Golz

Ausstellung im Künstlerhaus Goldstrasse

Die in Mühlheim/Ruhr lebenden Brüder Michael und Wulf Golz (Jg.´57 u.´60) sind herausragende Zeichner. Ihre Werke - von Kennern hochgeschätzt - werden der Outsiderkunst zugerechnet.

Sie entstammen einer offensichtlich kunstbegabten Familie (Schwester der beiden ist die Documenta-Teilnehmerin Dorothee Golz), sind aber künstlerische Autodidakten ohne akademische Ausbildung.

Die Ausstellung im Künstlerhaus Goldstrasse ermöglicht jetzt einen Einblick in einen typischen, wenn auch sicher nur ganz kleinen Ausschnitt ihres jeweils hunderte von Zeichnungen umfassenden Werkes.

Zusammen begannen die beiden Brüder in den 1960iger Jahren im kindlichen Spiel zeichnerisch eine fiktive Welt zu entwerfen, die seitdem von beiden bis heute stetig weiterentwickelt wird.

Beide zeichnen Fantasielandkarten, gestalteten unzählige (meist) imaginäre, perspektivisch perfekt gezeichnete detailreiche Stadtansichten und -aufsichten sowie Bildergeschichten von Ereignissen und Reisen in diesen Welten.

Die dargestellten Welten enthalten meist Fantasienamen aus dem Familien- und Freundeskreis der Künstler. Bevölkert werden sie von zahlreichen erfundenen Lebewesen wie „Ifichen“, „Ängstlichzähnen“, „Brucktiere“, „Ziehdinger“ u.v.m.

Beide Brüder arbeiten auf einfachstem Papier mit Bunt- und Bleistiften, aber auch Filzstiften. Bei Michael kommen zudem noch bevorzugt Wachsmalstifte zum Einsatz, während Wulf den Tuschestift besonders zu schätzen weiß. Auch wenn er gleichfalls sehr farbintensive Arbeiten gestaltet, sind die Werke von Michael insgesamt weitaus farbkräftiger.

Wulf ist nicht nur Zeichner, sondern auch Musiker und arbeitet literarisch: seit langem schon schreibt er an einem großen Romanprojekt, was - ähnlich seinem zeichnerischem Gesamtwerk – fortlaufend von ihm erweitert wird.

Michael wird von der Berliner Galerie Art Cru für Outsiderkunst vertreten und ist mittlerweile auch auf internationaler Bühne zu sehen (derzeit in der „collection de l`Art Brut“, Lausanne).

Hierzulande sind die Brüder Golz immer wieder an Ausstellungen der Malzeitler aus Duisburg-Ruhrort beteiligt.

 

Die Ausstellung endet am Sonntag ab 17 Uhr mit einem Konzert von Private Crier!