Artists 2016

Platzhirsch Logo Platzhirsch Festival Duisburg 23. & 24.11.2018 // Artists 2016

Platzhirsch Duisburg

Sándor Szombati

Große Klangskulptur

Die Klangskulptur des 2006 verstorbenen Künstlers besteht aus Stahl, Holz, Draht, Saiten und Steinen und ist 1983/84 entstanden. Sie wurde 1984 erstmalig ausgestellt in Montepulciano, Italien, im Rahmen des von Hans-Werner Henze gegründeten „Cantiere Internazionale d’Arte“, eines Festivals für Neue Musik.

1995 – 1996 und 2008 – 2009 war sie im Kramer-Museum Kempen zu sehen.

Sie besteht aus 2 Holzresonanzkörpern, auf denen jeweils eine Saite gespannt ist, unterteilt in jeweils 7 Abschnitte, über die durch Anstoßen in Bewegung gesetzte Steine mit an den Unterseiten befestigten Anschlagklöppeln schwingen. Dadurch erklingen 14 Töne in sich ständig verändernden Variationen.

Eine umfassende Ausstellung der Werke Szombatis ist im Museum St. Laurentius in der Eisenbahnsiedlung in Duisburg Rheinhausen zu sehen.

(Zutritt ohne Bändchen nur zwischen dne Konzerten)